© Quality Tours & Travel
... auf der Lügenbrücke/Sibiu
© draghicich-fotolia.com
Sighisoara bei Nacht
© Daniel Caluian - shutterstock.com
Kloster Sambata de Sus bei Brasov
© Rechitan Sorin-shutterstock.com/2013
Burg Hunedoara
© voltan-fotolia.com
Sighisoara (Schässburg)
Bukarest Donaudelta Rumänien-Bulgarien Bulgarien
Flugreisen Süd-/Osteuropa Rumänien & Nachbarländer Flug-Paket
Reiseüberblick
Reisebeschreibung
Leistungen & Preise
Mein Tipp

Entlang der Schwarzmeerküste!

Tulcea-Histria-Constanta-Baltschik-Varna-Bukarest

© Pavel Klimenko-fotolia.com © Rumänisches Tourismusamt © Rumänien Tourismus © frank peters-fotolia.com © ollirg  - shutterstock.com

Entlang der Schwarzmeerküste!

Tulcea-Histria-Constanta-Baltschik-Varna-Bukarest

Reiseprogramm
1.Tag: Anreise Rumänien/Tulcea (ca. 280 km)

Ankunft am Flughafen Bukarest. Hier erwartet Sie die  rumänische Reiseleitung. Weiterfahrt durch die Walachische Tiefebene nach Tulcea. Abendessen und Übernachtung 

2.Tag: Schiffsausflug UNESCO Naturerbe Donaudelta

Heute entdecken Sie das Donaudelta. Vogel- und Fischparadies und eines der wichtigsten touristischen Gebiete Rumäniens. Zwei Mündungsarme umschließen eine einzigartige Landschaft, ein Labyrinth von Kanälen und Seen. Ein dritter Mündungsarm durchquert diese einzigartige Landschaft von Westen nach Osten und fließt in das Schwarze Meer. 13.000 Menschen leben hier auf kleinen Inseln, aus Fluss- und Meersandbänken gebildet, 150 Fischarten bevölkern Lagunen und Küstengewässer und über 300 Vogelarten nisten in der größten Schilflandschaft der Erde. Die Schifffahrt ins Donaudelta ermöglicht Ihnen diese herrliche Landschaft kennenzulernen. Rückkehr in Tulcea. Abendessen und Übernachtung.

3.Tag: Museum für Archäologie & Geschichte und Donaudelta-Museum in Tulcea – Ausgrabungsstätte in Histria mit Museum – Schwarzes Meer (ca. 150 km)

Nach dem Frühstück erkunden Sie zuerst die beiden sehr interessanten Museen in Tulcea.
Ein ständiges Anliegen des Museums für Geschichte und Archäologie war die Gründung eines reichen und wertvollen archäologischen Erbes. Dieses Ziel hat zu der Einleitung eines Forschungsprogramms geführt, dass in einer bemerkenswerter Weise auf dem ganzen Territorium der nördlichen Dobrudscha entwickelt wurde, eine der bedeutendsten archäologischen Zonen in Rumänien. Die im Museum herausgestellten Elemente sind beeindruckend sowohl durch die Vielfalt der Rohstoffe als auch durch die Formen, sowie durch die Feinheit der Ausführung. Das Donaudelta-Museum umfasst eine permanente Ausstellung und stellt dar vor allem die spezifischen Elemente der tatsächlichen natürlichen Erbe des Donaudelta Biosphären-Reservats, ein öffentliches Aquarium und verschiedene temporäre Ausstellungen. Eine Landschaft, die eine exakte Wiedergabe der spezifischen Lebensräume für das Donaudelta und Razim-Sinoe Lagoon Komplex ist. Danach erfolgt die Weiterfahrt nach Histria. Histria, auch Istria oder Istros, ist eine antike Stadt nahe dem heutigen rumänischen Ort Istria an der westlichen Küste des Schwarzen Meeres und wurde als Kolonie der ionischen Stadt Milet gegründet. Ihren Namen erhielt sie von der Donau, deren Unterlauf die Griechen Istros nannten und die bei Histria ins Schwarze Meer mündet. Die Stadt blieb durch die Römische Kaiserzeit und die Byzantinische Zeit hindurch bewohnt. Seit 1914 fanden in Histria wiederholt archäologische Ausgrabungen von rumänischen Forschern statt, die Teile der byzantinischen und römischen Bebauung freilegten und bis in die frühesten griechischen Schichten vordrangen, die bis ins 7. Jahrhundert v. Chr. zurückgehen. Die archäologische Stätte von Histria trägt das Europäische Kulturerbe-Siegel. Am Abend erreichen Sie die Schwarzmeerküste und einen der beliebten Badeorte der Region. Abendessen und Übernachtung.

4.Tag: Tagesausflug Schloss Baltschik - Botanischer Garten – Varna/Bulgarien (ca. 280 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie über die rumänisch/bulgarischen Grenze Vama Veche und von hier weiter nach Baltschik. Hier besichtigen Sie den berühmten botanischen Garten und den Schloss Baltschik, eine der ehemaligen Sommerresidenzen der rumänischen Königin Maria mit wunderbarer Parkanlage und Botanischem Garten, mit einer Vielzahl exotischer Planzen. Danach fahren Sie weiter nach Varna, die drittgrößte Stadt in Bulgarien. Während des Rundganges sehen Sie die orthodoxe Kathedrale und die Altstadt. Bevor Sie Varna verlassen, unternehmen Sie noch einen gemütlichen Spaziergang durch den „Meeresgarten“. Anschließend Rückfahrt nach Rumänien. Abendessen und Übernachtung.

5.Tag: Badeaufenthalt

Sonne, Strand, Wasser…. Nach einer erlebnisreichen Reise, entspannen Sie nun beim Badeaufenthalt. Lassen Sie die letzten Tage nochmals Revue passieren und genießen Sie die entspannte Atmosphäre des Badeortes. Frühstück und Abendessen.

6.Tag: Tagesausflug Adamclisi & Constanta (ca. 140 km)

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Schwarzmeerküste und fahren nach Adamclisi in der Dobrudscha, Nähe Constanta gelegen. Die Gründung des Ortes in römischer Zeit geht wahrscheinlich auf ein Legionslager namens „Civitas Tropaensium“ zurück. Berühmt wurde der Ort wegen seines Denkmals, des Tropaeum Traiani, welches als Siegeszeichen der Römer nach Trajans Kriegen gegen die Daker 109 errichtet wurde. Später siedelten sich hier Veteranen der Dakerkriege an. Um das Jahr 200 erhielt der Ort römisches Stadtrecht.  Neben dem „Tropaeum Traiani“ sind die von Archäologen freigelegten Ruinen der gleichnamigen Stadt zu besichtigen. Dazu gehören die Verteidigungsanlagen mit 22 Türmen und vier Toren, Kanalisationsanlagen, gepflasterte Straßen und vier frühchristliche Kirchen. Danach Fahrt zur Hafenstadt Constanta – auch „Rotterdam des Ostes“ bezeichnet, da sich hier der bei weitem wichtigste Hafen des Schwarzen Meeres befindet. Constanta wurde im 7. Jahrhundert v. Chr. Von den Griechen aus der ionischen Mutterstadt Milet gegründet. Im Römischen Reich wurde Constanta unter dem Namen Tomis zur römischen Stadt. Hierher wurde auch der römische Dichter Ovid vom römischen Kaiser verbannt. Einen Großteil seiner Werke schuf her hier, wo er auch starb. Sehenswürdigkeiten sind die Ruinen der Festung Tomis. Durch archäologische Ausgrabungen sind heute viele Ruinen von Basiliken und kaiserlichen Nekropolen zu besichtigen, das Ovid Denkmal direkt vor dem Geschichts- und Archälogie-Museum – geschaffen vom ital. Bildhauer Ettore Ferrari, die Marea Moschee – auch als Carol Moschee bekannt und natürlich das Casino am Schwarzmeerufer, ein herrliches Jugendstilgebäude, leider durch ungeklärte Besitzverhältnisse sehr baufällig. Das Geschichts- und Archäologische Museum ist das Highlight der Besichtigung. Es beherbergt über 430.000 Exponate, einige davon sehr wertvoll wie z.B. die Lykon-Schlange und die Gegenstände der alten vorhistorischen Kulturen von Hamangia und Gumelnita. Rückkehr am Abend im Hotel am Schwarzen Meer. Abendessen und Übernachtung.

7.Tag: Schwarzmeerküste - Bukarest (ca. 250 km )

Vormittags noch Zeit für Strand und Sonne. Danach Fahrt  über Autobahn nach Bukarest. Erster Teil der Stadtbesichtigung und Abendessen in einem Altstadtrestaurant. Übernachtung in Bukarest.

8.Tag: Bukarest - Heimflug

Nach dem Frühstück je nach Abflugzeit Stadtbesichtigung  in Bukarest. Sie sehen die schön restaurierte Altstadt, den Palast des Parlamentes (zweitgrößtes Verwaltungsgebäude der Welt), die Patriarchenkirche und vieles mehr. Transfer zum Flughafen, Verabschiedung des Reiseleiters und Rückflug.

Unterkunft

HOTELNAMEN!
Mit Ihrem Angebot zum Wunschtermin erhalten Sie von uns schon die Hotelnamen, welche wir bei Reservierung verbindlich bestätigen.

Entlang der Schwarzmeerküste!

Tulcea-Histria-Constanta-Baltschik-Varna-Bukarest

Leistungen
  • Rundreise ab/bis Flughafen Bukarest im modernen Reisebus 
  • deutschsprachige Reiseleitung für die gesamte Reise ab/bis Flughafen Bukarest
  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten 4-Sterne-Hotels
  • 6x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet im Hotel
  • 1x 3-Gang-Abendessen in einem Altstadtrestaurant in Bukarest
  • 6-stündige Schifffahrt ins Donaudelta
  • 3-Gang-Mittagessen inkl. Wasser an Bord
  • Tagesausflug Baltschik und nach Varna in Bulgarien
  • Besichtigung der Ausgrabungsstätten in Histria und Adamclisi
  • ausführlicher Stadtrundgang in Constanta
  • Besichtigung der orth. Kathedrale in Constanta (Eintritt frei)
  • Stadtrundfahrt/Stadtrundgang in Bukarest
  • Besichtigung der Patriarchenkirche (Eintritt frei)
  • Eintritte für:
    - Museum für Archäologie und Geschichte in Tulcea
    - Donaudeltamuseum in Tulcea
    - Museum in Histria
    - Museum in Adamclisi
    - römisches Mosaik und Archäologisches Museum in Constanta
    - Schloss Baltschik und Botanischer Garten
  • 1 Freiplatz ab 20 zahlenden Gästen im Einzelzimmer
Termine & Preise
01.01.21 - 31.12.21
Reisepreis pro Person
bei mind. 35 zahl. Gästen ab 529,00 €
bei mind. 30 zahl. Gästen ab549,00 €
bei mind. 25 zahl. Gästen ab575,00 €
bei mind. 20 zahl. Gästen ab599,00 €
EZ-Zuschlag ab155,00 €